Veranstaltungen

VORTRÄGE

Dienstag, 12.09.2023 | 20:00 Uhr

Biografiearbeit – eine Entdeckungsreise

Einführungsvortrag zur Methodik mit praktischen Beispielen

Das persönliche Leben mit seinen gesetzmäßigen Entwicklungen, möglichen Krisen sowie Zukunftsperspektiven soll in den Blick genommen werden. Eine 7-teilige Seminararbeit zur Biografie wird noch ab September angeboten.

Peter Färber, Biografieberater in Kassel

Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 € |
Ort: Anthroposophisches Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

 

Dienstag, 26.09.2023 | 20:00 Uhr

Medizinische und religiöse Sicht auf Sterben und Tod

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Worin liegen die Unterschiede von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht?

Christoph Junge, Arzt und Thomas Demele, Pfarrer i.R.

Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 € |
Ort: Anthroposophisches Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

 

Dienstag, 14.11.2023 | 20:00 Uhr

Epidemische Erkrankungen im Spiegel der Kunst

Von der Pest über die Cholera bis zu Corona

Epidemische Erkrankungen gibt es bereits so lange, wie es den Menschen gibt. Die Definition von Erkrankung hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Begriff ‚Hexenschuss‘. Der Vortrag stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern möchte an einigen Beispielen die Reflexion von Künstlern und Künstlerinnen in Form ihrer Werke anschauen. Von frühen Darstellungen bis zum zeitgemäßen Graffiti reicht die Bandbreite der Möglichkeiten.

Dr. Ellen Markgraf, Kassel, Kunsthistorikerin

Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 €
Ort: Anthroposophisches Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

 

Donnerstag, 30.11.2023 | 20:00 Uhr

Warum ist Betenlernen im Vorschulalter eine Kraftquelle für das ganze Leben?

Kleine Kinder sind spirituell veranlagt, weil sie aus einer geistigen Welt hier in der physisch-sichtbaren Welt ankommen. Deswegen ist es wichtig – auch ganz unabhängig von einem Religionsbekenntnis – dass wir im Laufe des Tages Augenblicke schaffen, in denen sie erleben können, dass es auch auf der Erde heilige Momente gibt, in denen ein tiefer Friede und Qualitäten wie dankbare Lebensfreude, Andacht und Verehrung erlebt werden können, zum Beispiel in Form kleiner Rituale wie Singen oder Beten vor dem Essen oder ein friedevoller Tagesabschluss vor dem Schlafengehen. In der Aussprache wird genügend Zeit sein, auf konkrete Fragen einzugehen, wie man dieses lernen kann und warum es heute schwieriger ist als früher, die Wichtigkeit einer solchen Kulturgewohnheit zu erkennen.

Michaela Glöckler, Ärztin und ehemalige Leiterin der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 €
Ort: Anthroposophisches Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

 

 

WORKSHOPS

 

Freitag, 24.11.2023 | 18:00 – 20:00 Uhr
Samstag, 25.11.2023 | 9:30 – 14:30 Uhr

Brot backen mit Backferment

Backferment ist ein Triebmittel, das auch von empfindlichen Menschen sehr gut vertragen wird, viele gesundheitliche Vorteile bietet und mit dem auch glutenfreie Getreidearten verbacken werden können. Da die Teigzubereitung auch mehrere Stehzeiten erfordert, nutzen wir die „Pausen“ zur Zubereitung leckerer Brotaufstriche und eines Mittagsimbisses.

Das Praxis-Seminar findet an 2 Tagen statt:
Freitag: Grundlagen der Backmethode und Vorteile des Backfermentes gegenüber anderen Triebmitteln, Ansetzen des Vorteiges
Samstag: Zubereitung verschiedener Brotsorten und vegetarischer Brotaufstriche, die die Teilnehmer am Ende mit nach Hause nehmen können.
Bitte kleine Marmeladengläser, 2 Küchenhandtücher und eine Schürze mitbringen.

Gerhild Mögel, ehemalige Schulküchenleiterin und Hauswirtschaftslehrerin der Jean-Paul-Schule Kassel, freiberufliche Tätigkeiten im Bereich Ernährungsbildung, Fortbildung in Anthroposophischer Ernährung beim Arbeitskreis für Ernährungsforschung

Kosten: 50 € (inkl. Lebensmittel) | Maximal 10 Teilnehmer
Ort: Jean-Paul-Schule Kassel, Württemberger Str.18, 34131 Kassel
Anmeldung bis 22.11. an: info@patienteninitiative-kassel.de | Tel. 0561-68782

 

 

ARBEITSGRUPPEN UND KURSE

 

 Montags | 17:15 und 18:20 Uhr

Die skeletthaltende Muskulatur samt Beckenboden wird behutsam gekräftigt. Das unterstützt eine mühelose Aufrechte und freie Beweglichkeit aller Gelenke. Zahlreiche Beschwerden und verbreitete sog. Alterserscheinungen können gelindert oder behoben werden.
Wie die Stimmung der Seele die Haltung des Körpers prägt, so beeinflusst umgekehrt auch die Haltung des Körpers die Stimmung der Seele. Die Methode wurde von Benita Cantieni, Zürich, seit 1993 entwickelt und wird ständig verfeinert. Seit 2019 „Cantienica Körper in Evolution benannt.
Silke Hoffmann, Eurythmistin

Ort: Anthroposophisches Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

Zwei Kurse – jeweils 50 Minuten. Einstieg jederzeit möglich.
s.c.hoffmann@posteo.de | 0561 – 31 74 84 62

 

Dienstags 17.30  –  18:30 Uhr

HERZGRUPPE ~ SPRECHEN~BEWEGEN~ATMEN

Mit verschiedenen Elementen der Sprachkunst können wir über die Atmung harmonisierend und kräftigend auf das Herz-Kreislauf-System wirken. Im Zentrum des Kurses steht die Erarbeitung des griechischen Hexameter-Rhythmus, der wirkungsvoll den Blutdruck senkt (durch eine Studie an der Universität Bern wissenschaftlich belegt).
Begleitet wird das Sprechen von Bewegungen, die den Rhythmus unterstützen, und das Verhältnis von An- und Entspannung harmonisieren. Ziel ist, dass jeder, die im Kurs erarbeiteten Elemente, in eigenständige Anwendung bringen kann.

Frauke Kläy, dipl. therapeutische Sprachgestaltung

Termine: 12.09. / 19.09. / 26.09. / 10.10. / 17.10. 7.11. / 14.11. / 21.11. / 28.11. / 5.12.
Kosten: 6 mal: Termine vom 12.09 bis 7.11.2023, 90.- €
10 mal: Termine vom 12.09. bis 5.12.2023: 130.- €
5 mal: Termine vom 07.11. bis 5.12.2023: 75.-€
max. 8 Teilnehmer

Ort: Anthroposophisches Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel

Anmeldung und Info: post@heilkraft-der-sprache.de  | 0151-284 241 92
www.heilkraft-der-sprache.de

Dienstags | 19.00 – 20.30 Uhr

WOHER KOMME ICH? WOHIN GEHE ICH?

Wie hängt Kranksein und Gesundsein mit diesen Fragen zusammen?

Arbeitsgruppe mit Gesa Sitaras, Ärztin, Kassel
Die Beschäftigung mit dem Thema geschieht anhand von Wahrnehmungsübungen und der Vorträge “Geisteswissenschaftliche Menschenkunde“ (Berlin 1908/1909) von Rudolf Steiner. Neueinstieg ist jederzeit möglich.

Ort: TENNE, Pfeifferstr. 4, 34121 Kassel
ca. alle 14 Tage | Termine erfragen unter 0561 – 400 76 180

 

Dienstags | 19.30 – 21.00 Uhr

Praktische Biografiearbeit

In der Kleingruppe werden wir uns in sieben Sitzungen mit folgenden Themen beschäftigen: Geburtssignaturen, Stationen der Ich-Entwicklung, Krisen und Wendepunkte, Menschenbegegnungen, religiöse und spirituelle Aspekte.
Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, mit neuen Perspektiven auf das eigene Leben zu blicken und empfänglich zu werden für wesentliche Zukunftsimpulse.  Individuelle Vorbereitung und ein vertraulicher Umgang mit den Inhalten werden vorausgesetzt.

Peter Färber, Biografieberater

Beginn am 26. September 2023, Mindestens 3, maximal 6 Teilnehmer
Kosten: Richtsatz 140 € für insgesamt 7 Termine
Ort: Praxis für Naturheilkunde Karin Mann, Königstor 14, 34117 Kassel
Kontakt und Anmeldung: 0561 49 97 92 86, mit AB | info@biografieberatung-faerber.de
www.biografieberatung-faerber.de